medienbuero

Spezialist für interne und externe Kommunikation

Ein Stück Frankreich mitten in Halstenbek

ibride_catalogue_23

Bär „Junior“ ist freistehende Skulptur und Bücherregal zugleich, Vogelstrauß Diva, steht mit seinen langen Beinen lieber an der Wand und ist elegante Skulptur und Konsole in Einem. Auch die Bildergalerie des französischen Designateliers besteht aus einzelnen Tabletts mit Fabelwesen, die uns mit ihren Blicken in den Bann ziehen. Wer neugierig geworden ist und die im Norden Deutschlands bisher einzigartige Ausstellung der Objekte sehen möchte, sollte zu Domicil nach Halstenbek kommen und sich die Welt von ibride aus der Nähe ansehen.

ibride ist eine besondere, etablierte Designmarke. Das Familienunternehmen wurde vor 20 Jahren von der Künstlerin Rachel Convers mit ihrem Designer-Ehemann Benoît Convers gegründet. Als ihre Entwürfe bei den Läden in Frankreich ankamen, stieg die auf Vertrieb und Herstellung spezialisierte Schwester Carine Jannin ein. Mittlerweile beschäftigt das Atelier zwölf Mitarbeiter, die von Fontain in der Franche-Comté im Osten Frankreichs aus die ganzen Welt mit ihren Fabel-haften Objekten bevölkern. Gefertigt wird komplett in Frankreich mit einer Mischung aus traditionellem Handwerk und hoch entwickelten Technologien. Jedes Objekt hat zwei Funktionen, eine künstlerische und eine praktische.

So hat Rachel Convers mit Yuan Osorio ein mit ihren Illustrationen beschichtetes Geschirr geschaffen, das auf den ersten Blick gestapelt wie eine historische Vase aussieht und gleichzeitig ein Set aus Schalen, Tellern und Schüsseln ist. Dandy Charles ist 66 Zentimeter hoch, 48 Zentimeter breit, Portrait eines Fabelwesens und aufklappbarer Wandschrank mit befinden sich geheimen Fächern. Und das alles gibt es jetzt in Halstenbek zu sehen bis die Objekte neue Eigentümer gefunden haben.

Information

This entry was posted on 19. November 2015 by .