medienbuero

Spezialist für interne und externe Kommunikation

Jan Delay und Olly Murs beim NDR 2 Plaza Festival

Olly Murs - Foto (c)Sony Music

Olly Murs – Foto (c)Sony Music

Nach Die Fantastischen Vier und Revolverheld sind die nächsten Künstler bestätigt: Jan Delay und Olly Murs rocken am Freitag, 29. Mai, das NDR 2 Plaza Festival in Hannover. Damit ist das Line-Up komplett. Die NDR 2 Moderatoren Holger Ponik, Ilka Petersen und Jens Mahrhold moderieren den Festivaltag auf der Expo-Plaza.

„Denn im Großen und im Ganzen ham wir allen Grund zum Tanzen“, singt Jan Delay in seinem Hit „St. Pauli“ und setzt damit das Motto des NDR 2 Plaza Festivals 2015. Jan Phillip Eißfeldt, wie Jan Delay mit bürgerlichem Namen heißt, hat sich innerhalb seiner musikalischen Laufbahn schon mehrmals neu erfunden: Mit seiner Band Beginner feierte er im Hip Hop Erfolge, dem Reggae widmete sich sein erstes Solo-Album „Searching For The Jan Soul Rebels“ und Funk, Soul sowie Jazz-Elemente dominieren den Sound der Alben „Mercedes Dance“ und „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ mit den Hits „Klar“, „Oh Jonny“ und „Hoffnung“. Auf seinem aktuellen Album „Hammer & Michel“ frönt er der Rockmusik – und das natürlich immer tanzbar mit ordentlich Groove.

Drei Nummer-Eins-Alben und vier Nummer-Eins-Hits: In Großbritannien gehört Olly Murs zu den erfolgreichsten Künstlern der vergangenen Jahre. Weltweit verkaufte er mehr als zehn Millionen Tonträger. Auch hierzulande stürmte er die Charts. Der Song „Heart Skips A Beat“ stieg bis auf Platz eins und hielt sich 26 Wochen in den Charts. Mit „Troublemaker“, „Dear Darlin‘“ und „Wrapped Up“ legte er weitere Hits nach. Für den gebürtigen Engländer ist der Titel seines aktuellen Albums – „Never Been Better“ – Programm: „Das Album und der Song bringen zum Ausdruck, an welchem Punkt in meinem Leben ich mich gerade befinde, der dokumentiert, wie ich die beste Zeit meines Lebens habe und meinen Traum lebe“, so der 30-Jährige.

Tickets für das NDR 2 Plaza Festival sind für 28 Euro (plus Gebühren) im Vorverkauf erhältlich. „Der Frühbucherpreis von 25 Euro pro Ticket endet mit der Bekanntgabe des finalen Line-Ups. Uns war es wichtig, dass wir trotz der großen Namen noch unter einem Vorverkaufspreis von 30 Euro bleiben. Wir präsentieren für einen unschlagbaren Preis ein sensationelles Programm“, so Nico Röger, Geschäftsführer des Veranstalters Hannover Concerts.

Information

This entry was posted on 13. Januar 2015 by and tagged .